+49 5404 993 5000 mail@gefahrshop.de

Im Bereich der Schadstoffsanierung muss man für die verschiedensten Gefahr- und Schadstoffe gerüstet sein. Hierbei kommen je nach Situation unterschiedliche Schutzmaßnahmen zum Einsatz. Der wichtigste persönliche Schutz ist bei Stoffen wie Asbest oder KMF (künstliche Mineralfaser) die Atemschutzmaske.

 

Aufgrund der verschiedenen Rückbauarbeiten, Gefahr- und Schadstoffe, empfiehlt es sich so weit wie möglich variable und zu gleich kombinierbare Atemschutz Technik zu kaufen. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit Halbmasken und Vollmasken zu verwenden, die die gleichen Filteranschlüsse haben. Alternativ könnte man sich auch für Atemschutzmasken mit genormten Anschlüssen entscheiden (z.B. der EN 148-1 Anschluss).

 

Für Extrembereiche mit hohen Expositionen sind gebläseunterstütze Masken zu empfehlen, die den Träger mit Frischluft versorgen. Zusätzlich gibt es für die Gebläseeinheiten oftmals ein Auswahl an verschiedenen Hauben, Helmen etc. So lässt sich im Normalfall für jeden Einsatzbereich das passende Kopfteil / die passende Maske finden.

 

Wir empfehlen für den reinen Umgang mit Asbestzement-Produkten aktuell die Moldex 8000 + Partikelfiltereinsätze + P3R Filter. Diese ist einfach zu handhaben und lässt sich bei Bedarf auch mit anderen Filtern kombinieren. Die Partikelfilter sind zudem günstig, da sie nicht in einem Plastikgehäuse oder Ähnlichem einzeln eingebunden sind.

 

Sie würden gerne eine Atemschutzmasken Empfehlung für Ihre Arbeiten erhalten? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne – mail@gefahrshop.de oder über unser Kontaktformular!

 

Jetzt vor Staub schützen und im Shop die richtige Maske finden.

Abverkauf der Moldex Produkte wegen Sortimentsaufgabe — Alle Restbestände sind ab sofort in unserem Shop im Angebot! Ausblenden